Videopong am Shift Festival 08

Das Shift Festival gewährt auf internationalem Level Einblicke in das ausgesprochen dynamische Feld der elektronischen Künste. Das umfasst Musik, visuelle Kunst, Film, Video, Internet und vor allem Projekte oder Produktionen, welche die klassischen Spartengrenzen überschreiten.

Shift ist ein Festival, welches ein Thema durch alle Programmpunkte hindurch ins Zentrum stellt. Auf „access“ im Jahr 2007 folgte 2008 „record, record – aufzeichnen-speichern-verarbeiten“. Untersucht und hinterfragt wurde die obsessive Aufzeichnungs- und Speicherwut unserer Zeit – tiefschürfend und witzig, überraschend und ernsthaft, analytisch, diskursiv und spielerisch mit künstlerischen Positionen sowie in hochkarätig besetzten Konferenzen und Talks.

An dieser letztjährigen Ausgabe des Festivals vom 23.-26.10.2008 waren die VJs vom VJ-Label Videokultur rund um die Uhr im Videolabor präsent, standen dem Publikum Rede und Antwort und setzten sich intensiv mit der Festival-Thematik «record, record – aufzeichnen-speichern-verarbeiten» auseinander. Unterstützt wurden Sie vom Videopong Take-Away Server, welcher nicht nur als Content-Plattform für die VJs verwendet wurde, sondern auch als Video-Informations-Kiosk für die Besucher des Festivals um sich über Videokultur und deren Mitglieder zu informieren.

fotos

Comments are closed.